Wer eigentlich?

Mháire ist eine schlunzige, verträumte Person, die ihren Lebenslauf neben einem kurz vor Schluss abgebrochenem Studium der klassischen Sinologie mit haufenweise nutzlosem Zeug vollgestopft hat. Sie kennt sich mit PC- und Konsolenspielen aus, noch mehr mit Pen&Paper-Rollenspiel, hat sich durch neue und alte Fantasy und Science Fiction, Cyberpunk, Steampunk, Wasweißichpunk und genreundefinierte geniale Dinge gelesen und geschaut und kann die geistigen Finger nicht von Geschichten lassen, die in etwas anderen Welten spielen als unserer.

 

Arbeiten darf sie übrigens hier, wo diese Qualifikationen neben der Fähigkeit, einen Satz flüssig auszusprechen, honoriert wurden. Smiley einfügen.

 

Hier geht es aber neben dieser schamlosen Werbung vor allem um die ebenso schamlose Bewerbung und Darstellung ihrer höchst unkommerziellen und arbeitsunabhängigen Freizeitprojekte, daher sei abschließend nur Folgendes gesagt: Wer hier liest ist selber schuld, denn die Autorin ist a) nicht immer der allgemeingültigen Vorstellung von Normalität unterworfen und b) eine verdammte Klugscheißerin und wird an allen Ecken und Enden ihre Kenntnisse in außereuropäischen Sprachen, Archäologie, Historie und Ethnologie in die armen Inhalte stopfen, auf dass sie dick und angeberisch werden.

 

Es grüßt,

 

Mháire "Mara" Stritter