Nimyadega

Die Nimyadega besiedeln die Hochwüste Nimya im Herzen Aithwas. Sie gelten als sehr verschlossen gegenüber den Reisenden, die ihre Heimat durchqueren, und dass sowohl Männer als auch Frauen bei ihnen das Gesicht verschleiern trägt nur zu diesem Eindruck bei. Die meisten Nimyadega haben ihren indigenen Glauben inzwischen mit den Kir-Kirchen verbunden und sorgen für die Quellentempel, die in der Wüste verteilt sind.

 

Ansonsten sind sie vor allem berühmt für ihre komplexe Webkunst und einen traditionellen Klagegesang, der inzwischen weit über die Nimya hinaus Einfluss auf die Musik anderer hat.

Einleitung

Die Nimyadega sind leider - und es tut mir echt leid - vor allem Hintergrund für andere Akteure in ihrer Heimat. Vor allem sollen sie einen etwas mysteriösen und melancholischen Eindruck erwecken und bislang haben sie auch nicht viel mehr Profil entwickelt. Kommt vielleicht noch.